[website erstellen] [homepage erstellen] []
[]
[]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[]
[Iwanowka in Westsibirien]
[]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[]
[]
[]
[]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[]
[]
[]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[]
[]
[]
[]
[]
[]
[]
[]
[]
[]
[]
[]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[Iwanowka in Westsibirien]
[]
[]
[Iwanowka in Westsibirien]
[]
[]
[]

Entstehung der Iwanowka-Webseite.

Zum 10-jährigen Homepagejubiläum am 21.12.2008

 Vor zehn Jahren, am 21.12.1998, habe ich aus Begeisterung und Neugier zum Computer und Internet bei Lycos / Tripod eine Miniwebseite eröffnet, auf die ich auch gleich mein erstes Bild hochgeladen habe. Zu dem Zeitpunkt dachte ich noch nicht daran eine Homepage über Iwanowka zu erstellen; dazu fehlte mir vor allem die dafür nötige Erfahrung im Web. Doch die Sehnsucht nach der Heimat und die Liebe zu unserem Dorf haben mich auf die Idee gebracht den Versuch zu einer Homepage über Iwanowka zu starten. Als erstes habe ich ein paar Bilder aus Iwanowka gesammelt, die ich dann nach mehreren Fehlversuchen auf meine Miniwebseite gestellt habe. Natürlich hat von dieser Webseite keiner was gewusst. Erst einige Zeit später habe ich die Adresse dieser Seite an manche Leute aus meinem Bekanntenkreis per E-Mail verschickt. Etwa nach einem Jahr wurde das Wort „Plautdietsch“, das als Menübutton für die plattdeutsche Sprache in unserem Dorf eingerichtet war, von Plattdeutschen Menschen durch eine Suchmaschine entdeckt. Auf dieser Weise wurde die Homepage zum ersten Mal im Internet von Russlanddeutschen gefunden. Das hat mich auf die Idee gebracht, das Wort „Iwanowka“ in den Metatag einzubinden und die Seite bei den Suchmaschinen anzumelden. Nach kurzer Zeit konnte man eigentlich schon die Homepage durch Eingabe des Suchbegriffs „Iwanowka“ im Web finden, aber wer ist damals schon auf den Gedanken gekommen im Internet nach Iwanowka zu suchen, wahrscheinlich keiner.

 Im Laufe der Zeit kamen immer wieder neue Bilder, kurze Texte und Animationen auf der Webseite hinzu, damit wurde der verfügbare Speicherplatz ziemlich schnell voll. Wegen Speicherplatzmangel musste ich den Provider für die Homepage in diesen Jahren zweimal wechseln; am 25.12.2001 zu GMX, bei dem ich kostenlos 10MB Webspace mit Werbeeinblendung von GMX bekommen habe; und noch einmal am 18.06.2004 zu 1&1 Internet AG. Vier Monate vor dem letzten Umzug, am 16.02.2004, habe ich die Iwanowka-Homepage offiziell unter ihrer eigener URL-Adresse www.iwanowka.de bei der zentralen Registrierungsstelle für Domains registrieren lassen.

 Ich habe in den zehn Jahren viele E-Mails bezüglich der Homepage und des Dorfes Iwanowka bekommen, die ich nahezu zu 100% beantwortet habe. Ich habe viel Lob in den Mails und im Gästebuch lesen dürfen, das mir viel Freude und Lust zum Weitermachen bereitet hat, dafür möchte ich mich bei euch, den Besuchern meiner Homepage, von ganzem Herzen bedanken. Ich habe auch Kritik über die Homepage ernten müssen; bei meinen Kritikern möchte ich mich für ihr offenes Aussprechen gegen die Qualität der Webseite ebenso bedanken. Diese Kritik hat mich dazu bewegt die Webseite mehrmals umzugestalten und aus meiner Sicht zu verbessern. Es kamen auch richtig böse, ungerechte Gästebucheinträge gegen das Dorf Iwanowka, die ich aus dem Gästebuch entfernt habe, manche kamen immer wieder herein und wurden immer wieder von mir entfernt. Man darf mich und meine Homepage kritisieren, aber es ist hier nicht gestattet das Dorf selbst und deren Einwohner zu diskriminieren. So kamen auch mehrmals Einträge mit Links auf radikale und pornografische Seiten, die absolut nicht zu meinem Thema passen, die ich auch schnellstmöglich entfernen musste.

 Die Iwanowkawebseite wurde von Anfang an von mir hobbymäßig, mit alleinigem administrativem Zugang, gestaltet und gepflegt. Es gibt jedoch Leute, die mir vor allem mit der Bereitstellung von Fotografien und Informationen geholfen haben, bei denen ich mich hier rechtherzlich bedanken möchte. An erster Stelle möchte ich mich bei Rudolf Langemann für die Bereitstellung von Fotografien „Vor vielen Jahren“, „Dorffotos“, „Iwanowertreffen 1996 und 2006“ herzlich bedanken. Genau so möchte ich mich auch bei Rudolf Schönfeld, Johann Günther, Waldemar Janzen, Heinrich Hübert für die Bereitstellung von Fotografien „Vor vielen Jahren“, bei Familie Valeri Langemann für die Fotoaufnahme „Iwanowka im Winter 2006“, bei Kristine Günther und Annette Matthies für die Fotoaufnahme „Iwanowka im Sommer 2005“ bedanken. Einen besonderen Dank für den Videofilm „Iwanowka im Winter 99“ und für die technische Unterstützung bei Fotoaufnahmen an Robert Batrudinow aus Issilkul, der auch mehrfach in verschiedenen Jahren und Jahreszeiten Iwanowka für uns gefilmt hat. Vielen Dank an meine Kinder für die Schularbeit „Interview zum Thema Glück“, für die UNI-Arbeit „Ein Volk ohne Heimat?“, die sie mir für die Homepage zur Verfügung gestellt haben, für das kleine Programm „Altersberechnung“ zum Downloaden und für das, dass sie stets meine Texte auf Fehler überprüfen und korrigieren. Ich hoffe, die richtigen Worte gefunden zu haben, um meine Dankbarkeit an alle Helfer und Besucher auszudrücken.

Ich wünsche allen noch einen schönen Aufenthalt in meiner Dorfpräsentation und im gesamten Internet.

W.P.

  

Datum-Countup mit JavaScript